Arbeitsgürtel

Arbeitsgürtel für alle Berufsbereiche schon fertig konfiguriert oder perfekt zum selbst konfigurieren.
In unserer Arbeitsgürtel Kategorie möchten wir euch Werkzeuggürtel Sets und einfache Gürtel zum selbst zusammen stellen anbieten.

Arbeitsgürtel in verschiedenen Materialien

Für die Arbeitsgürtel aus Leder und Nylon gibt es hier die passenden Werkzeuggürteltaschen und Holster.

Unsere VTlerShop Tester empfehlen für den selbst zusammengestellten Arbeitsgürtel, den Equipment Belt Outer und Inner als Werkzeuggürtel zusammen mit den benötigten Taschen und Holstern. Eine kurze Erklärung zum Equipment Belt gibt es hier.
Alternativ bieten sich die Gürtel-Sets der Marken C.K. Magma, Stanley, Fristads und SetWear an.

Worauf ist zu achten bei der Auswahl des Arbeits-/Werkzeuggürtel? Die hauptsächlichen Unterschiede liegen in der Materialwahl, Polsterung, Verschluss / Koppel, Stützfunktion und breite des Gürtels.

Zu jeden Gürtel gehört auch eine Hose. Arbeitshosen finden Sie auch bei uns.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

Fristads Kansas Komfortriemen, schwarz

16,17 € *
sofort verfügbar

Fristads Kansas Werkzeuggürtel aus Spaltleder 85002

ab 69,26 € *
sofort verfügbar

Fristads Kansas Fristads Snikki Werkzeuggürtel Ergogurt 6433

ab 59,08 € *
sofort verfügbar

Fristads Kansas Werkzeuggürtel aus braunem Spaltleder, 70mm - 1232

ab 104,98 € (ab 3 Stück) *
sofort verfügbar

Fristads Kansas Werkzeuggürtel aus Spaltleder, 50mm

ab 80,28 € *
sofort verfügbar

Fristads Kansas Werkzeuggürtel, schwarzes Leder, 60mm - 1832

ab 173,75 € *
sofort verfügbar

Die Geschichte der Werkzeuggürtel ist gleichermaßen lang wie schnell erzählt, denn Werkzeuggürtel gibt es, seit es Werkzeuge gibt. Bereits weit bevor sie sesshaft wurden, benutzten Menschen für unterschiedliche Tätigkeiten Hilfsmittel. Um diese nicht vor jedem Gebrauch neu suchen oder herstellen zu müssen, führten sie die bereits zurecht geschnittenen Stöcke, behauenen Steine oder zu Seilen verflochtenen Gräser und Rinden mit sich herum. Damit sie dabei die Hände frei behielten, hängten oder steckten sie die wertvollen Werkzeuge in Schnüre, die sie um die Taille oder den Oberkörper schlangen. Diese ersten primitiven Werkzeuggürtel behielten auch nach der Sesshaftwerdung ihre Bedeutung bei und wurden schon bald durch beutelartige Anhänge oder Tücher mit größerem Fassungsvermögen ergänzt.

Auch Köcher und Wehrgehenke späterer Jahrhunderte waren im Prinzip nicht anderes als Werkzeuggürtel - schließlich enthielten sie genau die die Dinge, die ihr Besitzer benötigte, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Mit Herausbildung verschiedener Gewerke und Ausübung spezieller Aufgaben durch einzelne Personen wurden Werkzeuggürtel entwickelt, die den Anforderungen der jeweiligen Tätigkeiten am besten entsprachen.

Auch heutige Werkzeuggürtel orientieren an ihren historischen Vorbildern, greifen jedoch hinzugewonnene Erkenntnisse und neueste Entwicklungen auf. Während Firmen wie Stanley und Fristads weiterhin Modelle aus robustem, widerstandsfähigem Leder anbieten, setzen andere Hersteller wie SetWear, CK Magma oder Plano auf leichte und flexible Nylonartikel.

Für welches Material und welche Ausstattung deines Werkzeuggürtels du dich entscheidest, hängt im wesentlichen von der ausgeübten Tätigkeit und der Beanspruchung ab. Durch extra angebrachte Holster und Taschen können neben den allgemein nötigen Werkzeugen weitere Hilfsmittel wie Multitools oder Taschenlampen mitgeführt werden und so zusätzliche Werkzeugkoffer oder Werkzeugtaschen überflüssig machen.